RETTEN  |  LÖSCHEN  |  BERGEN  |  SCHÜTZEN

Zurück zu Einsätze 2010

{morfeo 42}


Verkehrsunfall B 311 Einfahrt St. Martin Süd.

Polizeibericht (Quelle: www.bmi.gv.at)

Am 05.03.2010, gegen 02.45 Uhr, lenkte ein 37-jähriger türkischer Staatsbürger ein Sattelkraftfahrzeug mit Kühlaufbau und ca. 15 Tonnen gemischter Frischware als Ladung auf der Pinzgauer Bundesstraße von Saalfelden in Richtung Lofer.
Im Gemeindegebiet von Sankt Martin bei Lofer kam er mit dem Fahrzeug im dichten Schneetreiben in einer Linkskurve ins Schleudern, stürzte über eine ca. 6 Meter hohe, steil abfallende Böschung in ein angrenzendes Feld und kam total zerstört auf dem Dach zum Liegen.
Der Lenker konnte sich selbständig aus dem Führerhaus befreien und musste mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung in das Krankenhaus nach St.Johann in Tirol eingeliefert werden.
Infolge des Unfalles sickerten mehrere hundert Liter Diesel aus den Treibstofftanks in das Erdreich.
Die zu ca. zwei Drittel beschädigte Ware musste händisch von den 20 Mann starken Einsatzkräften der Feuerwehren St. Martin und Lofer aus dem Sattelanhänger geborgen- und das gesamte kontaminierte Erdreich abgetragen werden.

 

Kontakt

FF St. Martin b. Lofer
St. Martin 45, 5092 St. Martin bei Lofer

Telefon: +43 6588 20022
E-Mail: ff-st.martin.lofer@lfv-sbg.at

 


Impressum  |  Kontakt  | 

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.